// 14.09.2010 - Verleihung der Auszeichnung "Grünes Band" in Dresden

Rodler des ESV Lok Zwickau erhalten Grünes Band

Preis des DOSB und der Commerzbank in Dresden verliehen

Die Abteilung Rodeln des ESV Lokomotive Zwickau e.V. kann sich über eine besondere Ehre freuen. Ihr wurde ein „Grünes Band“ zu Teil, verliehen vom Deutschen Olympischen Sport Bund und der Commerzbank. Der Preis ist eine Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung im Nachwuchssport und wird alljährlich deutschlandweit 50 Mal vergeben. Verbunden ist dies mit einem Preisgeld in Höhe von 5000 Euro.

Die Verleihung fand am Dienstag in Dresden im NH-Hotel am Altmarkt statt. Bei der Verleihung wurden alle insgesamt acht sächsischen Gewinner vorgestellt und ausgezeichnet. Mit acht Gewinnern stellte Sachsen eines der Gewinnerstärksten Bundesländer. Dabei gelang es den sächsischen Rodlern gleich zwei Mal den Preis einzuheimsen. Denn neben den Zwickauern bekamen auch die Rodler vom SSV Altenberg die Auszeichnung.

Nach Dresden reisten der Präsident des ESV, Rainer Scheffler, Abteilungsleiter der Rodler André Hederer und weitere Abteilungsmitglieder: Trainerin Anke Blechschmidt, Schatzmeisterin Karin Neufeldt, Jugendwart Monique Ullmann, der Leiter der Rodelbahn Frank Müller, sowie Übungsleiter und Sportler Tobias Lenk.

Die Preisverleihung fand in einem festlichen Rahmen statt, die Übergabe erfolgte durch Olympiasieger im Skispringen Jens Weissflog. Den Pokal und die Urkunde von einem solchen ehemaligen Sportler, der sich lange nach seinem Karriereende immer noch um den Sport bemüht, überreicht zu bekommen, war für alle Preisträger etwas ganz besonderes.

Das Grüne Band selbst gibt es seit nunmehr 24 Jahren und ist für alle ausgezeichneten Vereine eine große Hilfe bei der Durchführung ihrer Arbeit. Da das Band jährlich und deutschlandweit nur 50 Mal vergeben wird, kann sich jeder Preisträger zu den absoluten Spitzenvereinen in der jeweiligen Sportart zählen. Früher wurde das die Ehrung von der Dresdener Bank ausgelobt, die heute in der Commerzbank aufgegangen ist. Die Commerzbank führt den Wettbewerb und die Auszeichnungen weiter fort.

Natürlich ist das Grüne Band nicht nur eine Auszeichnung für die geleistete Arbeit, sondern auch Ansporn und Aufforderung zugleich, die Arbeit in dieser Art und Weise fortzusetzen. Dieser Herausforderung stellen sich die Zwickauer gerne.  Dass sie dazu in der Lage sind beweist, dass Sie die Auszeichnung nach 1999 bereits zum zweiten Mal erhielten.

-Ein Bericht von André Hederer-