// 18.09.2010 - Kabelverlegung Teil 2

Am vergangenen Samstag trafen sich wieder ein paar unermüdliche Helfer an der Rodelbahn, um unter Regie von Frank Müller die Verlegungsarbeiten des Stromkabels für unseren eigenen Anschluss fortzusetzen. Dabei galt es eine große Hürde zu nehmen, nämlich die Verlegung ab Ausfahrt Kurve 6 hinunter über die Halde zu unserem Zählerkasten. Bei der Arbeit im unwegsamen Gelände half ein kleiner roter Bagger. Zur Entschädigung für unsere Mühen hofften wir, auf das Bernsteinzimmer zu stoßen, aber diese Freude blieb uns leider verwehrt. Dennoch regten die Funde von Steinkohleresten aus dem Zwickauer Revier, die sich in der Abraumhalde befanden, zum Plausch über die Halde, das Stadion, die Rodelbahn und die Zwickauer Steinkohlengeschichte an.

Das neue Kabel hat nun seinen Platz unter der Erde eingenommen und wird uns dort hoffentlich viele Jahre mit Strom versorgen. An dieser Stelle sei allen Helfern ein herzliches Dankeschön gesagt.

-Ein Bericht von André Hederer-